Wand- (Schreib-) Tafelüberzug

Auf der wie hier beschrieben präparierten, mit feinem Sandpapier abgeschliffenen und kalt abgewaschenen Tafel kann man mit einem Griffel wie auf einer Schiefertafel schreiben. Die Schrift besitzt eine ähnliche Farbe wie bei letzterer und kann durch Abwaschen sofort entfernt werden.

200 g Kopal werden in 400 g Äther gelöst und mit einer Lösung von 1 kg Schellack und 0,5 kg Sandarak in 4 Liter 90 %igem Alkohol, ferner 150 g Russ, 50 g Ultramarin, 30 g venetianischem Terpentin und 1 kg feinem Naxosschmirgel versetzt. Diese Mischung wird auf die Wandtafel mit einem Pinsel aufgetragen und der noch feuchte Überzug entzündet. Man gibt gleich nach dem Erlöschen der Flamme noch einen zweiten Überzug, den man aber nicht entzündet, sondern eintrocknen lässt.

Tipp:

Auf der Suche nach Naxosschmirgel bin ich auf diese Webseite gestoßen, auf der man ein pdf-Dokument über Naxosschmirgel findet.

vor 2 Monaten

Schreibe einen Kommentar